Livecam Rittersgrün

Blick auf den Hammerberg

Anmelde-Formular





Herzlich Willkommen bei der FSV 07 Rittersgrün e.V.

Herzlich Willkommen bei der FSV 07 Rittersgrün e.V.

Herzlich Willkommen bei der FSV 07 Rittersgrün e.V.


Hitzeschlacht in Rittersgrün
Donnerstag, den 26. Mai 2016 um 05:58 Uhr

Bei hochsommerlichen Temperaturen begann am Sonntag die nächste Oberliga-Saison auf dem Feld in Sachsen. Beim Spieltag in Rittersgrün trafen sich aus der in diesem Jahr nur acht Mannschaften umfassenden Staffel, Gastgeber Rittersgrün und die ersten Vertretungen aus Kubschütz, Groitzsch und Waldkirchen.

Die erste Partie bestritten die Gäste vom SV 1861 Groitzsch und der FSV 07 Rittersgrün. Die Gäste um Hauptangreifer Daniel Triebe kamen besser in die Partie und gingen schnell mit 3:0 in Führung ehe der Gastgeber das erst Mal punktete. Über eine sichere Abwehr und unter Mithilfe des FSV bauten die Groitzscher ihre Führung weiter aus. Beim Stand von 10:4 verwandelten sie dann auch den ersten Satzball (11:4). Den zweiten Satzen konnten die Rittersgrüner dann ausgeglichener gestalten. Beim Stand 8:5 gegen den FSV startete man dann noch einmal eine aufholjagt, bei der die Abwehr endlich auch einmal funktionierte und im Angriff wurden vier Punkte in Folge geholt (8:9). Dann produzierten die Gastgeber erneut einen leichten Fehler und der SV glich zum 9:9 aus. Die folgenden zwei Punkte holten ebenfalls die Gäste und damit das Spiel.

 
Bahnhofsfest 2016
Mittwoch, den 18. Mai 2016 um 06:03 Uhr

 
Nur phasenweise meisterlich!
Montag, den 25. April 2016 um 06:01 Uhr

Nachdem wir in der Vorwoche die Meisterschaft und den Aufstieg klar gemacht hatten, zeigte uns das Abschlussspiel gegen den HC Fraureuth woran wir in der Vorbereitung auf die kommende Spielzeit arbeiten müssen, um eine Chance auf den Klassenerhalt zu haben. Zu Beginn setzten wir auf den Halbpositionen auf Marwin und Paul und auf den Flügeln versuchten Heiko und Max für Druck zu sorgen. Doch zu Beginn klemmte die Säge im Angriff gewaltig. Man merkte sofort, dass wir weiter an der Einbindung der jungen Kräfte arbeiten müssen, um unsere Abläufe zu automatisieren. Zu wenig Bewegung und ein schlechtes Timing im Positionsspiel machten unsere Angriffsversuche leicht ausrechenbar. Die wenigen Würfe die in der Angriffsphase in Richtung des gegnerischen Kastens fanden, wurden vom gut aufgelegen Fraureuther Torhüter gut antizipiert. Schnell machte er die unteren Ecken seines Gehäuses dicht und wir stellten unsere Würfe zu spät um. Unsere Abwehr stand gut, aber doch nicht so sattelfest, wie man es schon gesehen hat und so fiel es zunächst schwer mit dem Tabellenschlusslicht Schritt zu halten. Nach etwa einer Viertelstunde lief die Partie Gefahr aus dem Ruder zu laufen, denn die Gäste waren bereits auf 3:10 enteilt. Nach und nach stellten wir wieder auf die etatmäßige Sieben um, was im Angriffspiel für mehr Sicherheit und Gefahr sorgte. Im Tor setzten wir nun ebenfalls auf Marcus Schützler, der den glücklosen Marcel Seltmann ersetzte und sich prompt mit einem gehaltenen Siebenmeter einfügte.

 
Weitere Beiträge...
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 22

Nächsten Termine

Keine Termine

Bilder

Wir haben 24 Gäste online